AGB

 
Vor jedem Auftrag wird auf die allgemeinen Vertragsbedingungen hingewiesen.

Bei Auftragsarbeiten müssen die Zahlungen innerhalb von 14 Tagen auf das in der Rechnung aufgeführte Konto erfolgen erst dann erfolgen die vereinbarten Nutzungsrechte. 

Gegenstand des Auftrags ist das Erstellen von Illustrationen oder Auftragsarbeiten zu den vertraglich vereinbarten Bedingungen. Die vom Illustrator durchgeführten Arbeiten werden somit auch nur zu den vertraglich festgelegten Bedingungen durchgeführt.

Es gilt nur das als vereinbart was in den Auftragsbetätigungen vereinbart ist und zuvor gemeinsam besprochen wurde. Erweiterungen des Auftrags werden zusätzlich in Rechnung gestellt. Anfallende Zusatzkosten sind vom Auftraggeber zu zahlen (Materialkosten, Reisekosten, Spesen etc.). Auf die die vom Illustrator in Rechnung gestellten Honorare und Entgelte ist die gesetzliche Mehrwertsteuer zu zahlen.

Dem Auftraggeber werden urheberrechtliche Nutzungsrechte ausschließlich zu dem vertraglich vereinbarten Zweck eingeräumt. Der Illustrator ist der alleinige Inhaber aller urheberrechtlichen Nutzungsrechte an dem Werk. Ohne ausdrückliche Zustimmung des Illustrators dürfen diese Nutzungsrechte weder ganz noch teilweise an Dritte übertragen werden. Der Auftraggeber erwirbt somit kein Eigentum an dem überreichten Werk. Die sich aus dem Vertrag ergebende Nutzung ist durch das Honorar abgedeckt. Eine weitergehende Nutzung bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung und ist gesondert zu entgelten..

Alle nach diesem Vertrag an den Auftraggeber zu übertragenden Rechte verbleiben bis zur vollständigen Zahlung beim Illustrator. Die Zahlung muss innerhalb von 14 Tagen erfolgen. Erst nach vollständiger Zahlung der vereinbarten Honorare darf der Auftraggeber die Nutzungsrechte ohne Zustimmung des Illustrators selbst im vertraglichen Umfang nutzen.

Der Illustrator hat Anspruch darauf, als Urheber genannt zu werden.

Die  Vervielfältigung, Reproduktion, Veränderung, Bearbeitung, öffentlicher Wiedergabe, oder Umgestaltung auf andere Bildträger etc. bedarf, soweit es nicht anders vertraglich festgelegt wurde, der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung des Illustrators. Insbesondere ist der Auftraggeber nicht berechtigt, das Werk zu scannen oder digital, auch nicht in Teilen, zu speichern, zu bearbeiten, umzugestalten, zu vervielfältigen, oder zur Herstellung neuer digitaler Bilder zu verwenden.

Bei unberechtigter Verwendung, Weitergabe sowie sonstiger nicht vereinbarter Nutzung wird vorbehaltlich weiterer Schadenersatzansprüche ein Mindesthonorar des zweifachen vereinbarten Nutzungshonorars fällig.

Die Eigentumsrechte am Originalwerk bleiben beim Illustrator

Wird ein Auftrag nicht ausgeführt, kann ein Ausfallhonorar in Höhe von 50% des vereinbarten Honorars berechnet werden, ohne dass es eines Schadensnachweises bedarf. Wird ein bereits begonnener Auftrag nicht fertiggestellt, ohne dass dies der Illustrator zu vertreten hat, so steht ihm das volle Honorar zu. Als begonnen gilt ein Auftrag, wenn der Illustrator mit der Ausführung seiner vertraglich geschuldeten Leistung angefangen hat.

Von diesen Bedingungen abweichende Vereinbarungen müssen schriftlich festgelegt werden.

NiKo